Sie sind hier: Startseite » Lackieren

Lackieren

Glänzende Ergebnisse bei richtiger Verarbeitung.
Wasserbasierte Lacke reduzieren bei der Verarbeitung Gerüche und Lösemittelbelastungen der Raumluft. Die Lacke der neuen Generation sind dabei nahezu so robust und perfekt in der Oberflächenwirkung wie stark lösemittelhaltige Produkte – wenn sie vom Fachmann verarbeitet werden.

Räume sind zum Leben da. Doch irgendwann werden die Gebrauchsspuren sichtbar, die die ganz normale Nutzung auch an Lackoberflächen hinterlässt. Türen und Türrahmen zeigen Macken. Heizungsrohre und Geländer wirken irgendwie schmuddelig. Und die Farbe der Holzfenster will nicht mehr zum Raumdesign passen. Doch bei der Entscheidung für eine Renovierung spielen bei Lackierungen nicht nur die Farbtöne eine Rolle. „Immer häufiger fragen mich meine Kunden nach gesundheitsverträglichen Lacken, die außerdem nicht wochenlang den typischen Frisch-lackiert-Geruch verbreiten“. Tatsächlich dünsten herkömmliche Lacke mit einem Lösemittelanteil von bis zu 60 Prozent bedeutsame Mengen von flüchtigen organischen Stoffen aus, die die Gesundheit und die Umwelt belasten. Doch es gibt Alternativen: „Bei wasserbasierten Lacken ist der Lösemittelanteil auf unter 20 Prozent, zum Teil sogar auf unter 10 Prozent reduziert.